Sommerfrische mit Schaf

Es ist Sommer in Fürstenberg! Die Rosen stehen in voller Blüte und auch alles andere wächst und blüht wunderbar. Damit es uns nicht über den Kopf wächst, sind derzeit vier Schafe der Rasse „Black Welsh Mountain“ (walisisches Bergschaf) unsere Gäste. Diese natürlichen Rasenmäher sind auf den Weiden und Böschungen im Einsatz und leisten hervorragende Dienste.

 

Weiße Wochen III

Neben Schnee und Porzellanangeboten gibt es auch eine dritte Zeit der weißen Wochen in Fürstenberg: Die Kirschallee ist dank der warmen Temperaturen ein Traum aus Millionen weißer Blüten. Wo sonst die Jahre einzelne Bäume nacheinander aufgeblüht sind, ist in diesem Jahr die gesamte Allee zum selben Zeitpunkt dran. Einfach nur wundervoll!

Tapfere Farbtupfer

Auch wenn uns der Sturm mit dem vielen Regen im großen Garten erheblich zugesetzt haben und Eis und Schnee nun doch noch ein Gastspiel veranstalten, gibt es tapfere Boten, die unsere Hoffnung auf die ersten Frühlingstage schüren. Die Cyclamen unter der majestätischen Lärche sind dabei noch schneller und leuchtender als die Schneeglöckchenfelder am Graben. Und auch in paar Winterlinge haben es in diesem Jahr wieder geschafft!

Olli wartet auf den Frühling

Am liebsten draußen! Den ganzen Tag. Über den Hof und durch den Stall stromern, dabei die bekannten  Leckerchen-Stellen abgrasen und die Leute zum spielen nötigen. Das ist Olli, unser fünfjähriger „Weserbergländer“. Seit dem die Tage länger werden und die Sonne sich wieder öfter zeigt, sieht man auch Olli wieder. Er freut sich riesig auf den Frühling und den Sommer, wenn er wieder den ganzen Tag auf seinem Platz unter den Eschen liegen kann um den Hof zu überblicken. Wir freuen uns auch auf die kommenden Monate auf dem Gutshof, mehr Wärme und sommerliche Gelassenheit. Und auf das Grillen, wobei auch Olli wieder mit von der Partie sein dürfte…

Rauhreif. Eisblumen & Wolldecke

Raus, raus ins Licht, an die Luft! Zugegeben, die ist kalt hier im winterlichen Solling. Aber es gibt nichts besseres als mit dicken Socken, Handschuhen und Wollmütze bewaffnet lange Wanderungen über die einsamen Waldwege und durch den Schnee (solange der sich denn blicken läßt) zu machen. Und Zuhause wartet der warme Kamin und eine Tasse heißer Tee – natürlich aus dem wunderschönen FÜRSTENBERG Porzellan;)